Beratung für Betroffene

Sie haben Fragen zum Thema Schulverweigerung, möchten eine Beratung oder Informationen?
Schulabsentismus/Schulverweigerung hat viele Gesichter, meist eine längere Geschichte, betrifft Kinder sowie Jugendliche und ist in allen Schulformen zu finden.

  • Ihr Kind klagt morgens über Übelkeit oder Bauchschmerzen und kann/will einfach nicht zur Schule gehen?
  • Sie werden von der Schule wiederholt angefrufen, weil Sie Ihr Kind wieder nach Hause holen sollen?
  • Ihr Kind bricht in Tränen aus, wenn es zur Schule gehen soll?
  • Es gibt permanent Streit zum Thema Schulbesuch?
  • Sie haben von der Klassenleitung erfahren, dass Ihr Kind nicht in der Schule war, obwohl sie glaubten, es sei dort?
  • Ihr Kind verlässt das Zimmer kaum noch und sie erreichen es fast nicht mehr?

Wenden Sie sich bitte an die Fachstelle Schulverweigerung.
Sie erreichen uns unter folgenden Telefonnummern:
0211- 54 47 50 64
0211- 8 99 40 48
0211- 8 99 40 39
0211- 8 99 40 42
0211- 8 99 44 17
oder senden Sie eine E-Mail an:
fachstelle@rather-modell.de

Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich!
Nur wenn Sie wünschen, nehmen wir auch Kontakt zur Schule oder anderen Stellen auf und unterstützen Sie darin, den Schulbesuch Ihres Kindes wieder zu ermöglichen.

Du bist als Schüler*in selbst davon betroffen, dass Du nicht mehr zur Schule gehen magst oder kannst?
Dann klicke hier: https://www.rather-modell.de/schulerinnen-schuler/